Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Startseite
Spielplan
Stücke
Karten | Abos
Extras
Menschen
Aktuelles
Unser Haus
Service

Bonko Karadjov

Vita

Bonko Karadjov studierte an der Folkwang Hochschule in Essen und an der Hochschule für Musik und Theater in München, wo er im Jahre 2013 sein Diplom ablegte. Der junge Tenor sammelte erste Bühnenerfahrungen beim A-Devantgarde Festival, in der Uraufführung von Versprochen, Froschkönig, versprochen! (Musik von Manuela Kerer, Gerhard Müller-Hornbach und Johannes X. Schachtner), als Roberto in Adelasia ed Aleramo von G. S. Mayr und Ein Irrer in I pazzi per progetto (G. Donizetti). Mit der Münchner Opera Incognita war er als Herr von Eisenstein (Die Fledermaus), Peter Quint (The Turn of the Screw, B. Britten) und Danilo (Die Lustige Witwe, F. Lehár) zu hören. Im Juni 2013 debütierte Bonko Karadjov als Monostatos/2. Priester in der Zauberflöte an der Opéra de Lyon und war im Anschluss Mitglied des Ensembles ihres Opernstudios. In Lyon sang er im März 2014 die Partie des Appleman in Roland Auzets Oper Steve Five – King Different im Théâtre de la Renaissance. Im Mai 2014 debütierte Bonko Karadjov als Tenorsolist in der Krönungsmesse und Credomesse von W. A. Mozart mit der Salzburger Dommusik. Er war 2012 Stipendiat der Orlandus Lassus Stiftung des „Rotary Club Munich International“ und 2014 Preisträger des internationalen Wettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg. Seit der Spielzeit 2015/16 ist Bonko Karadjov Mitglied im Musiktheater-Ensemble des Theater Trier.

Wirkt bei folgenden Stücken mit

1. Family Classics | Schauspiel
Into the woods | Rapunzels Prinz
Die Csárdásfürstin | Graf Boni Káncsiánu
Les Contes d´Hoffmann (Hoffmanns Erzähl­ungen) | Nathanael, Spalanzani, Frantz, Pitichinaccio

Sitemap