Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Startseite
Spielplan
Stücke
Karten | Abos
Extras
Menschen
Aktuelles
Unser Haus
Service

1. Sinfoniekonzert

Ludwig van Beethoven: Ouvertüre zu Egmont op. 84
Sergeij Rachmaninoff: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-moll op. 30 (Solist: Alexander Paley, Klavier)
Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 9 e-moll op. 95 Aus der neuen Welt

Das erste Sinfoniekonzert der Saison 2017/18 beginnt das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter der Leitung von GMD Victor Puhl mit einer der frühen Konzertouvertüren der Geschichte: Ludwig van Beethoven schrieb die Ouvertüre (nebst Schauspielmusik) zu Goethes Egmont und lieferte damit einen seiner populärsten und ergreifendsten Beiträge zu dem Genre.

Weiter geht es nach New York um die Jahrhundertwende. Im Jahre 1893 war es Antonín Dvořák, welcher mit der Premiere seiner neunten Sinfonie in New York zu zeitlosem Ruhm gelangen sollte. Achtzehn Jahre später führte dann Sergeij Rachmaninoff sein drittes, höchst anspruchsvolles Klavierkonzert mit den New Yorker Philharmonikern erst unter Walter Damrosch, dann nochmals mit Gustav Mahler als Dirigent auf. Solist hierbei ist der Moldawier Alexander Paley, der schon einmal mit den Trierern konzertierte.

Fotos

1

Leitung

Dirigent: Victor Puhl

Besetzung

Klavier: Alexander Paley

Termine

Do  |  07. Sept 2017  |  20:00 Uhr  |  Theater Trier > Großes Haus

Sitemap