Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Startseite
Spielplan
Stücke
Karten | Abos
Extras
Menschen
Aktuelles
Unser Haus
Service

Il matrimonio segreto (Die heimliche Ehe)

"Als einen Riesenspaß hat Andreas Rosar Domenico Cimarosas heitere Oper 'Il matrimonio segreto' inszeniert [...] Mit Leichtigkeit und Transparenz und der richtigen Mischung aus Satire, Klamauk und Gefühl trifft er dabei den Ton der Entstehungszeit und fügt passgenau Bilder und Musik zusammen [...] Neben der unbändigen Spiellust der Sänger, die mit großem komödiantischen Talent bei der Sache sind [...] sind es vor allem die gekonnte Personenführung Rosars mit ihren bis ins kleinste Detail ausgestalteten Rollen [...] Cimarosas Oper lebt vom Ensembleklang. Das macht sie dynamisch, aber für die Sänger schwierig. In Trier gelingt er eindrucksvoll. Wouter Padberg dirigiert, wie Rosar inszeniert. Das Philharmonische Orchester der Stadt Trier setzt auf Frische und volles Risiko [...] Bravo-Rufe, Standing Ovations und jede Menge Applaus (Trierischer Volksfreund, 05. Februar 2018)".

Geronimo, ein reicher Kaufmann, möchte seine Töchter mit adeligen Männern verheiraten. Der Graf Robinson, der eigentlich für Geronimos älteste Tochter Elisetta vorgesehen ist, verliebt sich prompt in deren jüngere Schwester Carolina und ist sogar bereit, im Falle einer Heirat mit ihr auf einen Teil der Mitgift zu verzichten.
Niemand weiß jedoch, dass Carolina bereits heimlich den mittellosen Paolino aus Liebe geheiratet hat! Noch dazu ist Geronimos verwitwete Schwester Fidalma in Paolino verliebt… Streit, Intrigen und allgemeine Turbulenzen sind also vorprogrammiert.

Domenico Cimarosa, Komponist von Il matrimonio segreto, ist vor allem als Zeitgenosse Mozarts bekannt. Cimarosas Werk erinnert auch deutlich an die Opern des Salzburger Meisters. So betonte der einflussreiche Musikkritiker Eduard Hanslick die Nähe von Il matrimonio segreto zu Mozarts Le nozze di Figaro. Die Musik Cimarosas, die das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter der Leitung von Wouter Padberg erklingen lässt, besticht zudem durch Farben- und Einfallsreichtum. Il matrimonio segreto erscheint am Theater Trier in einer Inszenierung von Andreas Rosar, der in der Spielzeit 2015/16 bereits Mozarts Così fan tutte am Theater Münster auf die Bühne brachte.

Dauer: 2 Stunden 30 Minuten und eine Pause von ca. 20 Minuten
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Fotos

20

Videos

Trailer

Leitung

Inszenierung: Andreas Rosar
Musikalische Leitung: Wouter Padberg
Bühne: Martin Warth
Kostüme: Carola Vollath

Besetzung

Geronimo: László Lukács
Elisetta: Eva Maria Amann
Carolina: Frauke Burg
Fidalma: Fritz Spengler
Graf Robinson: Aarne Pelkonen
Paolino: Svetislav Stojanovic

Termine

Sa  |  20. Jan 2018  |  12:00 Uhr  |  Theater Trier > Foyer
Sa  |  03. Febr 2018  |  19:30 Uhr  |  Theater Trier > Großes Haus  | Premiere
Mi  |  07. Febr 2018  |  19:30 Uhr  |  Theater Trier > Großes Haus
Fr  |  23. Febr 2018  |  19:30 Uhr  |  Theater Trier > Großes Haus
Di  |  27. Febr 2018  |  19:30 Uhr  |  Theater Trier > Großes Haus
So  |  11. März 2018  |  16:00 Uhr  |  Theater Trier > Großes Haus
Sa  |  17. März 2018  |  19:30 Uhr  |  Theater Trier > Großes Haus
Sa  |  31. März 2018  |  19:30 Uhr  |  Theater Trier > Großes Haus

Sitemap