Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Startseite
Spielplan
Stücke
Karten | Abos
Extras
Menschen
Aktuelles
Unser Haus
Service

Patricks Trick

"Mit Kristo Šagors "Patricks Trick" bringt das Theater Trier ein clever inszeniertes Denk-Spiel über Inklusion für Menschen ab zehn Jahren auf die Bühne [...] die Rollenwechsel, das Spieltempo, sind irre schnell, erinnern an rasante Filmschnitte. Ihnen zu folgen, ist dank Hrustemovics und Geisens Souveränität mühelos möglich [....] [sie] spielen gefühlvoll und intensiv [...] Moschitz' Inszenierung ist frech, spritzig, temporeich - da wird geboxt, getanzt und gerappt - aber nie hektisch. Nie driftet sie in Klamauk ab, noch wirkt sie melodramatisch. Bis zum letzten Moment hält Moschitz die Spannung, fesselt die Zuschauer - die Stunde Spielzeit ist ruckzuck vorbei" (Trierischer Volksfreund, 15.01.2018).

Patrick ist elf Jahre alt, ganz normal und wünscht sich einen Bruder. Mama und Papa reden heimlich, sie denken, dass Patrick sie nicht hören würde. Doch Patrick hört genug. Er bekommt einen Bruder. Aber da ist noch etwas: Patricks Bruder ist behindert und wird nie sprechen können. Papa und Mama scheinen darüber sehr verzweifelt. Weil sie nicht mit Patrick darüber sprechen, beschließt dieser selbst herauszufinden, was es denn nun mit dieser Behinderung auf sich hat. Patrick macht sich auf die Suche nach Antworten auf seine Fragen. Er erkundigt sich bei einem kroatischen Boxer, einem Professor, seinem besten Freund Valentin und vielen anderen und kommt dabei ganz allmählich zu dem Schluss, dass man eigentlich ziemlich viel lernen kann, solange man sich traut, Fragen zu stellen.
In einem wilden Rollenwechselspiel erzählen uns Patrick und sein ungeborener Bruder mit großer Leichtigkeit diese temporeiche und humorvolle Geschichte über Sprache und Identität. Und nebenbei erzählt das Stück von einem jungen Menschen, der vor allem helfen und Verantwortung übernehmen möchte.

Kristo Šagor erhielt als Autor und Regisseur zahlreiche Preise. Mit Patricks Trick wurde er mit dem Baden-Württembergischen Jugendtheaterpreis 2014 ausgezeichnet und war für den Deutschen Kindertheaterpreis 2014, den Berliner Kindertheaterpreis 2013 und den Mülheimer Kindertheaterpreis 2015 nominiert.

Dauer: 1 Stunde

Fotos

8

Videos

Trailer

Leitung

Inszenierung: Philipp Moschitz
Ausstattung: Susanne Weibler

Besetzung

Patrick: Niklas Maienschein
Patrick: Adi Hrustemović
Sein Bruder: Martin Geisen

Termine

Fr  |  12. Jan 2018  |  19:30 Uhr  |  Theater Trier > Studio  | Premiere
So  |  28. Jan 2018  |  11:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
Di  |  30. Jan 2018  |  17:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
Fr  |  16. Febr 2018  |  18:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
Sa  |  24. Febr 2018  |  18:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
Mi  |  28. Febr 2018  |  18:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
Do  |  15. März 2018  |  18:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
Fr  |  16. März 2018  |  10:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
Sa  |  14. Apr 2018  |  18:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
So  |  15. Apr 2018  |  16:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
Sa  |  21. Apr 2018  |  18:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
Sa  |  05. Mai 2018  |  18:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio
So  |  06. Mai 2018  |  16:00 Uhr  |  Theater Trier > Studio

Sitemap